Erfolgreich mit Akupunktur im Leistungssport

Akupunktur im Leistungssport nach Konzepten von Stefan Fleischer

“Leistungssport ist kein Gesundheitssport.”

Leistungssport raubt dem Körper eine erhebliche Menge an Ressourcen. Die chinesische Medizin nennt diese Ressourcen Qi (Hauptenergie) und Xue (Blut).
Xue steht dabei nicht für die rote Flüssigkeit, sondern für ein Funktionsgeflecht, welches der Ernährung und Regeneration von Körper und Geist dient. Werden diese Ressourcen im Übermaß verbraucht, kommt es zu folgenden Symptomen:

  • Krämpfe
  • Kopfschmerzen / Schwindel
  • Schlafstörungen
  • Leistungsknick
  • erhöhte Verletzbarkeit der Sehnen
  • verzögerte Wundheilung
  • Demotivation
  • mangelndes Selbstvertrauen
  • Versagensangst
Mit Akupunktur zum Erfolg

Im Bereich des Leistungssports sind alle Athleten in absoluter Bestform. Das Niveau ist bei vielen auf dem annähernd gleichen Level. Um sich trotzdem auch noch von dieser Spitze abzuheben, bedarf es Methoden, die es dem Sportler ermöglichen, mehr Leistung aus seinen vorhandenen Ressourcen zu generieren.
Dementsprechend gelingt es der jeweiligen Akupunkturbehandlung, dem Körper und dem Geist (mental) mehr Qi und mehr Xue für die jeweilige Herausforderung zur Verfügung zu stellen.

Haupteinsatzbereiche wären hierbei:

  • Leistungsoptimierung (vor, während, nach dem Wettkampf)
  • Verbessern der Regeneration
  • Beschleunigen der Rehabilitation
  • Fördern der Wundheilung
  • Herabsetzten des Verletzungsrisikos
  • Erhöhen der mentalen Stärke, der Motivation, des Selbstvertrauens

Akupunktur ist ein legales Doping ! (NADA)

So wirkt die Akupunktur im Leistungssport

Mit kleinen Nadeln zu großen Erfolgen
20 Jahre Erfahrung im Umgang mit Leistungssportlern
Stefan Fleischer
Akupunkturmeister

Erfolgreich mit Akupunktur im Leistungssport

Folgen Sie mir oder abonnieren Sie meinen Kanal, um aktuell zu bleiben.  – >