Kinderkrankheiten nachhaltig behandeln

Kinder und Akupunktur – Indianerpfeil und Lagerfeuer

Tatsächlich ist es so, dass Kinder ausgesprochen positiv auf die Therapie mit Akupunktur reagieren. Ihr energetisches (Stoffwechsel) und strukturelles (Knochen, Muskulatur, Nerven) System ist häufig sehr flexibel. Auch ist es noch nicht so tief verschachtelt und daher sehr gut zu beeinflussen. Kinderkrankheiten können somit nachhaltig behandelt werden.

Das bedeutet, es können schon jetzt die Weichen für eine gesunde Zukunft gestellt werden. Diese Therapie ist praktisch nebenwirkungsfrei und verzichtet auf ein hartes Eingreifen in den kindlichen Organismus.

Außerdem ist zu erwähnen, dass die Akupunktur bei Kindern nicht immer das alleinige oder sofortige Behandlungsmittel der Wahl darstellt.
Die “Moxibustion” (Wärmebehandlung), die “Anmo” (Massagetechnik) oder das Schröpfen (Unterdruckbehandlung) sind stellvertretend zu nennen.

Nicht zuletzt obliegt es den Eltern durch eine positive Verstärkung (z.B. Lob, Belohnung) ihr Kind zur Weiterbehandlung zu motivieren, um somit den Gesundheitsgewinn voranzutreiben.

Die Kinder selbst sind stolz, den Treffer mit einem Indianerpfeil (Akupunkturnadel) lebendig überstanden oder ein Lagerfeuer im Bauchnabel (siehe Bild oben) erlebt haben zu dürfen.

Behandlungsschwerpunkte

  • Infektanfälligkeit (Erkältungen, Magen-Darm-Erkrankungen, Mandel- und Mittelohrentzündungen)
  • Schulleistungsstörungen (Aufmerksamkeits- und Konzentrationsschwierigkeiten, Lernprobleme)
  • Entwicklungsstörungen (körperlich und geistig)
  • ADS / ADHS (auch für die Eltern)
  • Allergien (Heuschnupfen, Haustier, Hausstaub)
  • Neurodermitis, Windeldermatitis
  • Asthma bronchiale
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Verdauungsstörungen, Koliken
  • Angststörungen (Prüfungsangst, Schulangst)
  • stressbedingte Erkrankungen (Migräne, Bauchschmerzen, Übelkeit)
Stefan Fleischer
Akupunkturmeister

Kinderkrankheiten nachhaltig behandeln

Folgen Sie mir oder abonnieren Sie meinen Kanal, um aktuell zu bleiben.  –>