Suchtfrei durch Akupunktur

Raucherentwöhnung – Motivation stärken – Nebenwirkungen schwächen

Schlafstörungen, Unruhe, Schwitzen, Frieren, Heißhunger, das Verlangen nach einer weiteren Zigarette – diese Symptome wird jeder kennen, der schon einmal versucht hat, mit dem Rauchen aufzuhören. Zur Raucherentwöhnung ist es gerade in der ersten Zeit oftmals zwingend erforderlich, die Leiden der Entziehung oder körperlichen Umstrukturierung professionell zu lindern. Dem Körper und dem Geist wird plötzlich etwas weggenommen, an was sich beide schon seit langer Zeit gewöhnt hatten. Diese Umstellung zieht eine Reihe sogenannter vegetativer Störungen nach sich. Unser Qi (Lebensenergie) lässt sich dadurch leicht schwächen, was wiederum unseren Geist wild macht. Die Folge ist eine schwindende Motivation und Rückfallgefahr.

In den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts wurde in Amerika ein revolutionäres Konzept zur Behandlung von Suchtkranken entwickelt. Es ist einfach und millionenfach erfolgreich. Der ganze Prozess der Raucherentwöhnung wird allein über die Ohrakupunktur gesteuert. 5 winzige Nadeln in beiden Ohren können es schaffen, die Folgen stark zu lindern und die Motivation hoch zu halten.

Die Ursachenforschung – Warum rauche ich? – sollte man dennoch nicht in den Hintergrund drängen. Im Sinne einer Rückfallprophylaxe ist eine entsprechende Ergänzung mit der Körperakupunktur sinnvoll.

Raucherentwöhnung bei Naturheilpraxis Stefan Fleischer Sachsen Akupunktur
Ohrakupunktur zur Raucherentwöhnung

Bereich wählen

Abnehmen durch Akupunktur
Abnehmen
Kinderwunsch durch Akupunktur erfüllen
Kinderwunsch
Aufhören mit Rauchen durch Akupunktur
Rauchfrei
Akupunktur im Leistungssport
Leistungssport
Stefan Fleischer
Akupunkturmeister

Suchtfrei durch Akupunktur

Folgen Sie mir oder abonnieren Sie meinen Kanal, um aktuell zu bleiben.  –>